Pressemeldungen

16. 01. 2023

opti 2023: Die internationale Messe für Optik & Design, MADE IN GERMANY, auf Erfolgskurs

Drei Tage internationales Netzwerken in ausgelassener Atmosphäre, Vertriebserfolge gleich zum Jahresbeginn, Trends und Inspiration mit neuen Formaten und Förderung von Innovation für Optik & Design – das war die opti 2023 auf dem Messegelände München.


Die opti begeisterte als ein Branchen-Highlight gleich zum Jahresauftakt und stimmte die augenoptische Familie auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und Orderwachstum im Jahr 2023 ein. Mit einem Besucherzuwachs von 19,2 % im Vergleich zum Vorjahr ist die opti gemeinsam mit der gesamten Optik & Design-Branche in Aufbruchstimmung. Dieses Jahr kamen rund 15.500 Besucher und Besucherinnen aus 67 Ländern in München zusammen, um das vielfältige Angebot an innovativen Formaten für Wissen, Vertrieb und Austausch in positiver Atmosphäre zu nutzen. Insgesamt stellten 307 Aussteller aus 28 Ländern auf der opti 2023 aus. „Die opti is back und auf Erfolgskurs! Hinter uns liegen drei inspirierende Messetage mit Besuchenden und Ausstellern aus der ganzen Welt. Ich danke ausdrücklich allen, die mit uns an die opti geglaubt und den Erfolg möglich gemacht haben! Die Branche wieder in großartiger Atmosphäre vereint zu sehen, das war mein Highlight.“ sagt Klaus Plaschka, Geschäftsführer der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH.

Fazit zur Messe und Besucherinteresse

Durch die neue Hallenkonstellation entstand eine besondere Atmosphäre. Thomas Truckenbrods (Präsident Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen) persönliches Fazit: „Sie lebt. Und wie! Die Opti war für mich ein gelungener Neustart einer unverzichtbaren Messe für die Augenoptik in München. Die kompakte Zahl der nach meinem Empfinden gut besuchten Hallen hat zu einem angenehmen Messegefühl beigetragen. Die durchweg positive Stimmung macht allen Umständen zum Trotz Hoffnung auf ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr.“

Ein Eindruck, der sich durchweg bestätigt. Karsten Möhrer, Vetriebsdirektor Eyewear bei Eschenbach Optik: „Der Pro-Kopf-Umsatz, den unser Außendienst auf der opti 2023 schreiben konnte, ist sehr zufriedenstellend. Durch unser angepasstes Standkonzept haben wir es geschafft, die Besucher-Frequenz in München optimal abzufangen. Damit war der Auftritt von ESCHENBACH auf der opti 2023 ein Erfolg!“

Ausstellende ziehen insgesamt eine positive Bilanz zu Besucher- und Ordervolumen. „Die opti 2023? Super! Hammer! Die Messe war für uns überragend gut. Als Hecht Kontaktlinsen waren wir uns von Anfang an einig, dass wir im Januar wieder präsent sein möchten. Ob Kunden, Industriepartner, Hochschulen oder neue Marktakteure – die opti ist für uns die optimale und wichtigste Plattform zur persönlichen Kontaktpflege. Umso mehr freut es uns, dass der Zuspruch derart phänomenal war!“, resümiert Mario Rehnert, Leiter Marketing bei Hecht Kontaktlinsen GmbH.

Innovative Programmpunkte

Impulsvorträge mit anschließenden Diskussionen im SUSTAINABILITY HUB und MYOPIA HUB gaben Interessierten die Möglichkeit, Trends, Forschungsmethoden und Technologien kennenzulernen sowie individuelle Fragen und Herausforderungen in der Gruppe zu diskutieren. Bei Aussteller-Rundgängen, organisiert durch die epitop GmbH und weitere Aussteller, wurden verschiedene Schwerpunktthemen der Augenoptik zum Beispiel „Smarte Bildgebung im augenoptischen Screening“ angesprochen. Damit gab die opti wichtige Impulse in den Markt. Besonders der opti-TREND „Myopie-Management“ wurde von 78 % der Besuchenden als wichtig für ihren beruflichen Alltag gesehen, mit Blick auf den MYOPIA HUB bewerteten mehr als dreiviertel der Befragten die opti mit Bestnoten.

Beliebt waren auch die Social-Media-Sprechstunden, in denen Sarah Schleicher, deutsche Optikerin und Eyewear-Bloggerin (19.000 Instagram-Follower) und die französische Optikerin Anne-Sophie Lapetite (100.000 Instagram-Fans) von AnSoStyle Frage und Antwort standen.

Innovation und Nachwuchs fördern

Ein weiterer Höhepunkt war die Verleihung des zweiten opti BOX AWARDs. Gewinner ist LARS Brillen – Swiss Made, ein Start-up, das mit 3D gedruckten Fassungen punktet und dabei auf Zeitlosigkeit und Nachhaltigkeit achtet. Gekürt wurden sie von einer internationalen Fachjury, die mit dem Award Jungdesigner und -designerinnen für ihre einzigartigen Produkte auszeichnet und dabei die neuen Kriterien „Innovation“, „Design“, „Funktionalität“ sowie „Nachhaltigkeit“ bewertet. LARS Brillen treten damit in die Fußstapfen von Brillendesignerin Beate Leinz, die den ersten opti BOX AWARD gewann. Das Gewinnerteam von LARS Brillen: „Wir sind zur opti gereist, um zu lernen: Wir wollten unsere Kollektion vorstellen und Rückmeldungen auf unser patentiertes Scharnier und unsere Modelle erhalten. Dass wir über die drei Tage so viele wunderbare Feedbacks zu unserer Kollektion erhalten haben, viele interessante Gespräche mit potenziellen Kunden führen durften, mit anderen Produktdesignern fachsimpeln und uns über die neusten Technologien austauschen konnten - und sogar mit dem opti BOX Award in der Tasche wieder nach Bern reisen dürfen, übertrifft all unsere Erwartungen!“

Vorfreude auf die opti im nächsten Jahr

Eine Messe, die Lust auf mehr macht: 83 % der Besuchenden freuen sich schon heute auf die nächste opti. Bei einem Großteil der Augenoptiker und Augenoptikerinnen steht der Termin in München schon fest im Kalender. Die nächste opti findet vom 12. bis 14. Januar 2024 in München statt.

***************************************************************************************

Weitere Stimmen zur opti 2023 aus der Branche

„Viva opti! Die Neugier vieler Besucherinnen und Besucher sowie die zurückgekehrte Sehnsucht zum Netzwerken haben sich durchgesetzt. In guter Stimmung fahren wir nun alle heim: Im Gepäck einige interessante Neuheiten, Trends, Vorträge, Begegnungen und ein paar erfreuliche Order. Wir freuen uns in den nächsten Monaten auf einen intensiven Dialog untereinander, wir alle spüren nach wie vor ein starkes Commitment zur opti.“ - Mirjam Rösch, Vorsitzende Consumer Optics, SPECTARIS.

„Die opti 2023 hat gezeigt, dass Optiker und Optikerinnen diese Messe zu diesem Zeitpunkt in München wollen. Das Ordervolumen bei uns war sehr gut und damit hat die Messe sich als optimaler Start ins Jahr bewiesen. Entscheidend ist für uns in dieser positiven Bewertung die Schar der Optiker, die in großer Zahl den Weg nach München angetreten haben.“ - Werner Paletschek, Geschäftsführer von OWP Brillen GmbH.

„opti has been very positive for Sea2see. German opticians understand the sustainable path Sea2see started six years ago and thanks to them we are generating a change in this industry. More than 1,000 of them already promote our value in Germany. I am pleased to be a reference sustainable brand today in the market and looking forward to inspiring more. Congrats on the great initiative of creating a sustainable hub, that’s how positive impact is generated. “ - François van den Abeele, Founder & CEO Sea2see Eyewear.

 

Über die opti

Die opti ist die internationale Messe für Optik & Design, die jährlich als Branchenauftakt im Januar in München stattfindet. Sie bietet dem Fachpublikum das komplette augenoptische Spektrum von Brillenfassungen über Gläser, Kontaktlinsen, Refraktion, Diagnostik, Low Vision bis hin zu Ladenbau und technischer Ausstattung. Dabei ist die opti Orderplattform und der Ort für Produktpremieren von internationalen Marktführern und Start-ups gleichermaßen. Seit 2008 wird die Messe von der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH veranstaltet, zum ersten Mal fand sie im Jahr 1998 statt.


Dateien zum Download

Bilder zum Download

© Abdruck der Fotos und Grafiken zu redaktionellen Zwecken kostenfrei unter Angabe der Quelle und des Bildnachweises.

  • Messeimpression opti 2023 © GHM
  • Fachreferenten und -referentinnen versorgten die Besucher der opti 2023 mit den neuesten (wissenschaftlichen) Erkenntnissen zu Myopie-Management. © GHM
  • Die Vorträge im opti MYOPIA HUB fanden 2023 großen Anklang bei Augenoptikern und Augenoptikerinnen. © GHM
  • Preisverleihung des opti BOX AWARD 2023: Jurymitglieder Sabrina Oberlander, Jürgen Bräunlein, Dagmar Schwall, Klaus Plaschka, Anne-Sophie Lapetite mit den Gewinnern von LARS Brillen Silvia Nadenbousch und Simon Krähenbühl © GHM
  • Herzlich willkommen auf der opti 2023. Besucherandrang am Eingang Nord-West am Eröffnungstag.© GHM
Weitere Fotos »

Links


YouTube
Instagram
Linkedin

  • Drucken
  • Nach oben