Die aktuellen Regelungen rund um Corona

Die Anforderungen werden dynamisch an das Infektionsgeschehen angepasst.

Das Wichtigste in Kürze

Stand: 4. April 2022

  • Besucher:
    Für Besucher der opti gibt es keine G-Regeln und Zutrittbeschränkungen. Die Maskenpflicht entfällt, zum Schutz aller Messeteilnehmer gilt jedoch in den Messehallen weiter eine Maskenempfehlung und ein Abstandsgebot.

  • Aussteller:
    Auch für Aussteller sowie Standbauer entfallen Zutrittsbeschränkungen und G-Regeln, ob während des Auf- und Abbaus oder der Messelaufzeit. Auf dem eigenen Messestand haben Aussteller Hausrecht und können, wenn sie möchten, zum Schutz von Standbesuchern und Standpersonal statt des allgemeinen Maskengebots auf Maskenpflicht setzen, für deren Einhaltung sie dann selbst verantwortlich sind.
    Alle Beschränkungen für Standbau, Catering usw. entfallen analog.

    Aussteller sowie Standbauer müssen sich unabhängig von Corona für den Auf- und Abbau bzw. die Messelaufzeit registrieren.
     
  • Tickets:
    Es gibt keinen Ticketverkauf vor Ort! Tickets für die opti sind  ausschließlich online zu erwerben und ermöglichen den kontaktlosen Zutritt.

Selbstverständlich ...

... wird auf der Messe höchster Wert auf Hygiene gelegt. Dazu zählen:

  • breite Gänge und eine großzügige Aufplanung,
  • ein gutes Lüftungskonzept,
  • ausreichend vorhandene Desinfektinsmittelspender,
  • regelmäßige Reinigungen von relevanten Flächen und
  • das Gebot der Abstandshaltung von 1,5 Metern.

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!

  • Drucken
  • Nach oben