Programm: Im opti FORUM finden viele spannende Vorträge und Diskussionsrunden statt

Filtern nach

  • AlleTage
  • 10 Freitag
  • 11 Samstag
  • 12 Sonntag
  • AlleUhrzeiten
  • 9 Uhr
  • 10 Uhr
  • 11 Uhr
  • 12 Uhr
  • 13 Uhr
  • 14 Uhr
  • 15 Uhr
  • 16 Uhr
  • 17 Uhr
  • 18 Uhr
  • 19 Uhr
Freitag, 10.01.2020

Marketing & Sales

Local SEO für Augenoptiker: Wie Sie bei Google Ihren Mitbewerber hinter sich lassen

Um die Sichtbarkeit des eigenen Betriebs online für die Kunden zu steigern, braucht es lokale Suchmaschinenoptimierung. Der Vortrag gibt praktische Tipps, die jeder Augenoptiker selbst anwenden kann.

Referent: Christoph Baum (SEO-Experte, ZVA - Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen)

In Kalender eintragen

Marketing & Sales

Local SEO für Augenoptiker: Wie Sie bei Google Ihren Mitbewerber hinter sich lassen

Um die Sichtbarkeit des eigenen Betriebs online für die Kunden zu steigern, braucht es lokale Suchmaschinenoptimierung. Der Vortrag gibt praktische Tipps, die jeder Augenoptiker selbst anwenden kann.

Referent: Christoph Baum (SEO-Experte, ZVA - Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen)

In Kalender eintragen

Nachwuchs & Nachfolge

Nachfolge mal ganz anders? - Tradition vs. Innovation

"Wieviel Innovation traue ich mir zu und wieviel ist erlaubt?" Diese und andere Fragen bei der Entscheidung zur Nachfolge diskutiert Beatrice Rodenstock mit ihren Podiumsgästen aus zwei Generationen.

 

Organisator: Städt. Fachschule für Augenoptik München

Referent: Ann-Isabel Mattern, Anna Knaus, Martin Schicker, Helmut & Georg Scheuerer, Moderation: Beatrice Rodenstock

In Kalender eintragen

Nachwuchs & Nachfolge

Nachfolge mal ganz anders? - Tradition vs. Innovation

"Wieviel Innovation traue ich mir zu und wieviel ist erlaubt?" Diese und andere Fragen bei der Entscheidung zur Nachfolge diskutiert Beatrice Rodenstock mit ihren Podiumsgästen aus zwei Generationen.

 

Organisator: Städt. Fachschule für Augenoptik München

Referent: Ann-Isabel Mattern, Anna Knaus, Martin Schicker, Helmut & Georg Scheuerer, Moderation: Beatrice Rodenstock

In Kalender eintragen

Markt & Kunde

Riesenherausforderung MDR: Am 26. Mai tritt sie in Kraft. Was ist bis dahin noch zu tun?

Brillen und Kontaktlinsen sind Medizinprodukte. Damit sind in gut vier Monaten - nach einer dreijährigen Übergangsfrist - die komplexen Anforderungen der Medizinprodukteverordnung (MDR) zu erfüllen. Eine Herausforderung, der wir alle uns stellen müssen. Wenn auch in unterschiedlichem Ausmaß auf Industrie- und auf Augenoptikerseite. Was ist konkret bei der Technischen Dokumentation zu beachten? Was verbirgt sich hinter dem Kürzel UDI? Was gilt es nun (noch) zu erledigen?

Referent: Carsten Leutloff (Regulatory Affairs / Normung, SPECTARIS Deutscher Industrieverband für Optik, Photonik, Analysen- und Medizintechnik)

In Kalender eintragen

Markt & Kunde

Riesenherausforderung MDR: Am 26. Mai tritt sie in Kraft. Was ist bis dahin noch zu tun?

Brillen und Kontaktlinsen sind Medizinprodukte. Damit sind in gut vier Monaten - nach einer dreijährigen Übergangsfrist - die komplexen Anforderungen der Medizinprodukteverordnung (MDR) zu erfüllen. Eine Herausforderung, der wir alle uns stellen müssen. Wenn auch in unterschiedlichem Ausmaß auf Industrie- und auf Augenoptikerseite. Was ist konkret bei der Technischen Dokumentation zu beachten? Was verbirgt sich hinter dem Kürzel UDI? Was gilt es nun (noch) zu erledigen?

Referent: Carsten Leutloff (Regulatory Affairs / Normung, SPECTARIS Deutscher Industrieverband für Optik, Photonik, Analysen- und Medizintechnik)

In Kalender eintragen

Markt & Kunde

Wem vertraue ich "meine" Kundendaten an? - Disruptive Entwicklungen in der Augenoptik-Branche

Prof. Dr. Anna Nagl geht in Ihrem Vortrag auf disruptive Entwicklungen in der Augenoptik-Branche ein. Unterschiedliche Studien zeigen, dass ein Drittel der Augenoptikbetriebe ihre Online-Aktivitäten gerne von der Industrie managen lassen möchte. Am Beispiel des Einstiegs in stationäre Geschäfte und des Sammelns von Kundendaten durch Online-Anbieter und die Industrie stellt Frau Prof. Dr. Anna Nagl aus wissenschaftlicher Sicht die für den langfristigen Erfolg der selbstständigen Augenoptiker entscheidende Frage, wo dabei deren zukunftsfähiges Geschäftsmodell bleibt.

Referent: Prof. Dr. Anna Nagl (M.Sc. Vision Science and Business (Optometry), Studiendekanin Hochschule Aalen)

In Kalender eintragen

Markt & Kunde

Wem vertraue ich "meine" Kundendaten an? - Disruptive Entwicklungen in der Augenoptik-Branche

Prof. Dr. Anna Nagl geht in Ihrem Vortrag auf disruptive Entwicklungen in der Augenoptik-Branche ein. Unterschiedliche Studien zeigen, dass ein Drittel der Augenoptikbetriebe ihre Online-Aktivitäten gerne von der Industrie managen lassen möchte. Am Beispiel des Einstiegs in stationäre Geschäfte und des Sammelns von Kundendaten durch Online-Anbieter und die Industrie stellt Frau Prof. Dr. Anna Nagl aus wissenschaftlicher Sicht die für den langfristigen Erfolg der selbstständigen Augenoptiker entscheidende Frage, wo dabei deren zukunftsfähiges Geschäftsmodell bleibt.

Referent: Prof. Dr. Anna Nagl (M.Sc. Vision Science and Business (Optometry), Studiendekanin Hochschule Aalen)

In Kalender eintragen

Nachwuchs & Nachfolge

"Der Geist, der aus der Flasche will …"

Was treibt die Macher von Start-ups in der AO an? Welche Visionen haben sie? Was sind die Hürden? Wer die Unterstützer? Und wie haben Sie es geschafft, erfolgreich ans Ziel zu kommen?

Referent: Kilian Wagner (Viu), Michael Menig (Annu GmbH), Benedict Rodenstock (Astutia Ventures), Hülya Yig-Özgen (Brille auf Rädern), Moderator: Dr. Jürgen Bräunlein (Redakteur eyebizz)

In Kalender eintragen

Nachwuchs & Nachfolge

"Der Geist, der aus der Flasche will …"

Was treibt die Macher von Start-ups in der AO an? Welche Visionen haben sie? Was sind die Hürden? Wer die Unterstützer? Und wie haben Sie es geschafft, erfolgreich ans Ziel zu kommen?

Referent: Kilian Wagner (Viu), Michael Menig (Annu GmbH), Benedict Rodenstock (Astutia Ventures), Hülya Yig-Özgen (Brille auf Rädern), Moderator: Dr. Jürgen Bräunlein (Redakteur eyebizz)

In Kalender eintragen

Markt & Kunde

ZVA-Werkstattgespräch: Willkommen in der Datenökonomie!

Kundendaten sind der Rohstoff unserer Zeit. Anders als beim Öl steigt ihr Wert jedoch nicht durch Verknappung, sondern durch Vermehrung. Augenoptiker und Industrie erörtern das ökonomische Potenzial.

 

Organisator: ZVA - Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen

Referent: Christoph Hinnenberg (ZEISS Vision Care D/A/CH), Andreas Oehm (Oehm Optik), Martin Himmelsbach (IPRO), Moderatorin: Petra Seinsche (ZVA-Abteilungsleiterin Betriebswirtschaft und Krankenkassen)

In Kalender eintragen

Markt & Kunde

ZVA-Werkstattgespräch: Willkommen in der Datenökonomie!

Kundendaten sind der Rohstoff unserer Zeit. Anders als beim Öl steigt ihr Wert jedoch nicht durch Verknappung, sondern durch Vermehrung. Augenoptiker und Industrie erörtern das ökonomische Potenzial.

 

Organisator: ZVA - Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen

Referent: Christoph Hinnenberg (ZEISS Vision Care D/A/CH), Andreas Oehm (Oehm Optik), Martin Himmelsbach (IPRO), Moderatorin: Petra Seinsche (ZVA-Abteilungsleiterin Betriebswirtschaft und Krankenkassen)

In Kalender eintragen

Wissenschaft rund um das Auge

Vortragsreihe SPECTARIS-Kontaktlinsen-Kreis: "JETZT. LINSEN." – Unsere interaktive Workshop-Reihe für Berufsschulen: Ein Schnupper-Vortrag

Kontaktlinsen sind die ideale Ergänzung zur Brille. Sie können ein wichtiger Teil des eigenen Geschäftsmodells werden, wenn der Anpass- und Nachversorgungsprozess im eigenen Betrieb ein Highlight ist und positiv verläuft. Der SPECTARIS-KL-Kreis möchte den Spaß an der Kontaktlinsen-Anpassung und -Ansprache schon Berufsschülern vermitteln. In einem kurzweiligen interaktiven Workshop. Heute gibt’s einen Schnuppervortrag. Interessierte Berufsschulen wenden sich bitte gerne an Herrn Frankenstein, frankenstein@spectaris.de.

 

Organisator: SPECTARIS Deutscher Industrieverband für Optik, Photonik, Analysen- und Medizintechnik

Referent: Christian Döhr (MPG&E), Samantha Samuel (CooperVision)

In Kalender eintragen

Wissenschaft rund um das Auge

Vortragsreihe SPECTARIS-Kontaktlinsen-Kreis: "JETZT. LINSEN." – Unsere interaktive Workshop-Reihe für Berufsschulen: Ein Schnupper-Vortrag

Kontaktlinsen sind die ideale Ergänzung zur Brille. Sie können ein wichtiger Teil des eigenen Geschäftsmodells werden, wenn der Anpass- und Nachversorgungsprozess im eigenen Betrieb ein Highlight ist und positiv verläuft. Der SPECTARIS-KL-Kreis möchte den Spaß an der Kontaktlinsen-Anpassung und -Ansprache schon Berufsschülern vermitteln. In einem kurzweiligen interaktiven Workshop. Heute gibt’s einen Schnuppervortrag. Interessierte Berufsschulen wenden sich bitte gerne an Herrn Frankenstein, frankenstein@spectaris.de.

 

Organisator: SPECTARIS Deutscher Industrieverband für Optik, Photonik, Analysen- und Medizintechnik

Referent: Christian Döhr (MPG&E), Samantha Samuel (CooperVision)

In Kalender eintragen

OPTIC 4.0

Künstliche Intelligenz läutet neue Ära für Augenoptiker ein: RetinaLyze®-Software liefert Hinweise auf Auffälligkeiten von Netzhaut- und Sehnervenveränderungen

Wie funktioniert RetinaLyze®? Wie weiter wenn ein Augen-Screening mögliche Auffälligkeiten zurückmeldet? Dr. Andreas Frings (Univ.-Augenklinik Düsseldorf) schildert Fälle, welche auf Grund seiner Funktion als Back-up-Augenarzt bei RetinaLyze an ihn herangetragen wurden. Weiter diskutiert er den Stellenwert von künstlicher Intelligenz in der Augenheilkunde.

 

Sponsored by RetinaLyze System (Switzerland) GmbH

Referent: Dr. Andreas Frings (Augenarzt, RetinaLyze System (Switzerland) GmbH)

In Kalender eintragen

OPTIC 4.0

Künstliche Intelligenz läutet neue Ära für Augenoptiker ein: RetinaLyze®-Software liefert Hinweise auf Auffälligkeiten von Netzhaut- und Sehnervenveränderungen

Wie funktioniert RetinaLyze®? Wie weiter wenn ein Augen-Screening mögliche Auffälligkeiten zurückmeldet? Dr. Andreas Frings (Univ.-Augenklinik Düsseldorf) schildert Fälle, welche auf Grund seiner Funktion als Back-up-Augenarzt bei RetinaLyze an ihn herangetragen wurden. Weiter diskutiert er den Stellenwert von künstlicher Intelligenz in der Augenheilkunde.

 

Sponsored by RetinaLyze System (Switzerland) GmbH

Referent: Dr. Andreas Frings (Augenarzt, RetinaLyze System (Switzerland) GmbH)

In Kalender eintragen

Markt & Kunde

Neues Modell der Augengesundheitsvorsorge

Telemedizinisch vernetzt ist das Augenzentrum Eisenhüttenstadt und die konzertierte Patientenversorgung unter der Leitung eines Optometristen eine Blaupause für die augenärztliche Vorsorge der Zukunft.

Referent: Perter Haubold-Kretschmer (Augenoptikermeister/Optometrist, Augenzentrum Eisenhüttenstadt)

In Kalender eintragen

Markt & Kunde

Neues Modell der Augengesundheitsvorsorge

Telemedizinisch vernetzt ist das Augenzentrum Eisenhüttenstadt und die konzertierte Patientenversorgung unter der Leitung eines Optometristen eine Blaupause für die augenärztliche Vorsorge der Zukunft.

Referent: Perter Haubold-Kretschmer (Augenoptikermeister/Optometrist, Augenzentrum Eisenhüttenstadt)

In Kalender eintragen

OPTIC 4.0

Wenn Du glaubst Abenteuer sind gefährlich, dann probiere es mit Routine, die ist tödlich!

Referent: Martin Groß (Mental- und Verkaufstrainer, Martin Groß Training Beratung Coaching)

In Kalender eintragen

OPTIC 4.0

Wenn Du glaubst Abenteuer sind gefährlich, dann probiere es mit Routine, die ist tödlich!

Referent: Martin Groß (Mental- und Verkaufstrainer, Martin Groß Training Beratung Coaching)

In Kalender eintragen
  • Drucken
  • Nach oben