27.01.2017

Messehighlights der Aussteller

557 Aussteller aus 35 Ländern werden auf der opti drei Tage lang ihre Produktneuheiten präsentieren. Eine kleine Auswahl von Premieren der opti 2017.


SZIOLS X Goggle – die erste verglasbare Goggle
Das Münchner Unternehmen stellt auf der opti ihre X-Goggle vor. Sie zeichnet sich durch eine Direktverglasung aus, bei der + 4 bis – 5 Dioptrien machbar ist. Zudem sorgt eine Doppelscheiben-Technologie dank Temperaturausgleich von bis zu 70 Grad zwischen Auge und Außentemperatur für eine beschlagfreie Sicht.
SZIOLS Optic Fashion GmbH, Halle C1, Stand 320

Liebe auf den ersten Blick: Armor, ein Mann und eine Brille
Armor aus dem Hause julbo ist die neue Fassung für sämtliche Outdoor-Sportarten wie Skateboarden. Denn sie verfügt über ein großes Sichtfeld mit selbsttönenden Gläsern und dank der gewölbten Bügel über einen sicheren Sitz am Kopf.
julbo S.A.S., Halle C3, Stand 325

Bester Schutz für Kinder und Jugendliche
Die Neuheit aus dem Hause Breitfeld & Schliekert ist ideal für den Schul- und Vereinssport: Die Sportschutzbrille Leader C2 ist in vier Größen erhältlich und verfügt über schlagfeste Polycarbonatgläser. Im Schulsportbrillen-Test 2017 der Ruhr-Universität Bochum wurde sie aufgrund ihres Sicherheitsstandards in die höchste Kategorie „Schulsporttauglich Plus“ eingruppiert.
Breitfeld & Schliekert GmbH, Halle C2, Stand 324

Zwei Gläser für zwei Reifen – die neue Rennradbrille zonyk
Zonyk aero heißt das Messehighlight aus dem Hause adidas. Bei der Entwicklung dieser Fassung wurde stark auf die Bedürfnisse der Rennradfahrer geachtet: Denn die erhöhte periphere Sicht führt zu verbesserter Sicherheit sowie gesteigertem Fokus im Straßenverkehr.
adidas Sport Eyewear, Halle C2, Stand 112

Eine Brille wie ein Liebesgedicht
Das Südtiroler Label paperstyle vereint Literatur und Brillenmode: Das Modell Cir ist eine Hommage an die große englische Dichterin des viktorianischen Zeitalters, Elizabeth Barrett Browning: Auf dem Rahmen ist ein Auszug aus „How do I love thee? Let me count the ways!“, entnommen aus den „Sonnets from the Portuguese“. Zweite Neuheit ist das Modell Vin 15, das mit den Namen berühmter Berge versehen ist.
paperstyle GmbH The Original, Halle C4, Stand 235

Aus den Federn eines Turmfalkens
Designerin Saschi Schuster bringt auf die opti gleich mehrere neue Fassungen aus unterschiedlichen Naturmaterialien mit auf die Messe. So bestehen ihre Fassungen beispielsweise aus den Federn eines Turmfalkens, aus Kaffee oder Tee.
Sashee Schuster, Halle C 4, Stand 328

So gut wie der Wein aus alten Fässern…
Italien, das Land des köstlichen Rot- und Weißweins und die Heimat von Lorenzo Del Tufo. In Alba, unweit von den Weingebieten des Piemonts, hat sein Label Barriqule seinen Sitz, das Fassungen aus dem Holz von ausgemusterten Barriquefässern herstellt. Auf der opti wird seine Kollektion um Fassungen aus Stahl erweitert.
BARRIQULE, Halle C1, Stand Box16

Klappe die Erste – Fassungen der HollywoodstarsKBL Eyewear präsentiert die neue „KBL Pure Classic“ – Linie. Inspiriert von den ganz großen Filmklassikern der 70er Jahre wird auf der opti eine neue Korrektions- und Sonnenbrillenkollektion aus italienischem Azetat und japanischem Titan vorgestellt. Und sie ist eine Reminiszenz an die ganz Großen des Filmgeschäfts: Eastwood, The Grant, Steve (McQueen), Lancaster, Newman, The Peck.
KBL Eyewear GmbH, Halle C4, Stand 312    

Vier Newcomer, vier opti-Boxen, vier 3D eyewear-Trends
2017 gibt es gleich vier “Mieter” in denopti-Boxen, die 3D-Eyewear anbieten: Während POWDER & HEAT (Erding) und BAWSOME (Polen) Messepremiere feiern, sind YOU MAWO (Lauingen) und Projekt Samsen GmbH (Berlin) zum zweiten Mal dabei. 
opti-Boxen, Halle C1: POWDER & HEAT (Box 13), BAWSOME SP z.o.o. (Box 02), YOU MAWO GmbH (Box 08), Projekt Samsen GmbH (Box 04)

Die neue digitale Revolution für den Augenoptiker
“OPTIC 4.0 – Digital Solutions” – diesem Leitthema widmet sich die opti 2017. OCULUS, einer der 30 Aussteller mit digitalen Technologien, präsentiert auf der Messe seine drei Neuheiten: Spaltlampe SL-IC 4 (Variante Z), Spaltlampe SL-IC 5 (Variante HS) sowie die Nahleseprobe Vissard LECTUS, die nun die Durchführung von Nahtests auch digital ermöglicht. Die beiden neuen Spaltlampen-Modelle bieten eine scharf abbildende Optik kombiniert mit heller, homogener LED Spaltbeleuchtung. Zudem sind sie als „digital ready“-Version erhältlich.
OCULUS, Halle C3 Stand 317

Gute Sicht bei schlechtem Licht – die neue LinsentechnologieDie neuen I-Flex-Energizer Linsen aus dem Hause gloryfy feiert Premiere auf der opti. Der Kantenfilter sorgt bei schlechter Sicht für ein Maximum an Kontrasterhöhung und Farben. Diese neue optische Linsentechnologie wird beispielsweise in den neuen Contour Modellen eingesetzt, die gloryfy ebenfalls auf der opti auf dem Markt einführt.
gloryfy unbreakable eyewear, Halle C1, Stand 401

Die Neuheiten auf einem Durchmesser von 13,5 MillimeterSwissLens launcht mit dem Hydro-Sil GP ein neues Material für formstabile Kontaktlinsen. Das Hydro-Sil GP gilt als das erste formstabile Silikon-Hydrogel-Material und zeichnet sich durch verbesserten Tragekomfort, stabilere Benetzung und weniger Trockenheitsgefühl durch ein „Benetzungsplus“ aus.
SwissLens SA, Halle, C3 Stand 100

Veröffentlichung kostenfrei – Beleg erbeten


Pressemitteilung als Download:
15_Highlights.pdf
  • Drucken
  • Nach oben