INTERVIEWS ZUM THEMA OPTIC 4.0

Die opti im Gespräch: Hier finden Sie spannende Interviews mit Experten, Wissenschaftlern und Augenoptikern, die sich dem Thema OPTIC 4.0 auf ganz unterschiedliche Weise nähern.

Was digitalisierte Produkte vermutlich leisten werden und welche Auswirkungen sie auf den Augenoptiker und Optometristen haben, beleuchtet der SciTec-Dozent von der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena.

mehr

In den beiden Geschäften "Optik Mattern" von Dieter E. Mattern läuft mittlerweile die komplette Diagnostik, Fotodokumentation, Bestellung und Abwicklung dank digitaler Geräte und einer kompatiblen Branchensoftware fast papierlos.

mehr

Dr. Oliver Bohl, Vorsitzender der Fokusgruppe Digital Commerce im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. spricht im Interview über die Chancen der Digitalisierung für die Augenoptikerbranche.

mehr

Einer, der es wissen muss: Dr. Jan Wetzel, Geschäftsführer des Zentralverbandes der Augenoptiker und Optometristen (ZVA), spricht über das Schritthalten der Branche mit den Herausforderungen der Digitalisierung. 

mehr

Rainer Sigmund ist Augenoptikermeister und betreibt das Geschäft "Augenblick Optik" in Sindelfingen. Er erzählt im opti-Gespräch, was er als Unternehmer sich von der digitalen Umstrukturierung wünscht.

mehr

Michael Porsche, Mitinhaber der Optik Wenzel GmbH in Limburg und Kirberg, nutzt bereits verschiedene digitale Lösungen in seinen Fachgeschäften. Im opti-Interview erzählt er von seinen Erfahrungen mit digitalen Lösungen.

mehr

Die Digitalisierung ist eine Herausforderung für die Augenoptiker. Wie diese mit Erfolg gemeistert werden kann, zeigt Prof. Dr. Anna Nagl im opti-Interview.

mehr

Im Interview erklärt Jörg Spangemacher, Herausgeber des Fachmagazins "FOCUS – Das Magazin für den erfolgreichen Augenoptiker", was man unter digitaler Optometrie versteht und weshalb ihre neue Marktrelevanz eine Chance für Augenoptiker darstellt.

mehr

Im Gespräch mit der opti erläutert der Geschäftsführer der IPRO GmbH, Martin Himmelsbach, was eine moderne Branchensoftware leistet und was er unter optimalem Support versteht.

mehr

  • Drucken
  • Nach oben