Gib mir Fünf! Die opti bekommt 2018 eine Halle mehr

Die opti macht den nächsten großen Schritt nach vorn. Bei der kommenden Ausgabe vom 12. bis 14. Januar 2018 präsentieren die Aussteller ihre Neuheiten nicht mehr in vier, sondern in fünf Hallen. Zu den bisherigen Hallen C1 bis C4 gesellt sich die B4!

Das steckt in der neuen Halle B4

Ganz neu hinzu kommt die Halle B4: Hier finden sich weitere Aussteller aus dem Glasbereich, darunter der gemeinsame Stand von Novacel und Leica, die auf der opti ihre Kooperation vorstellen sowie Maschinenhersteller und die Zuliefererindustrie.

Ebenfalls in Halle B4 sind die internationalen Pavillons (u. a. aus Frankreich, China, Japan und Korea) beheimatet sowie - neu - der gesamte Bereich Wissenstransfer:

So finden Fachbesucher dort beispielsweise das opti-Forum mit Vorträgen internationaler Top-Referenten, den opti-Campus, der 2018 um internationale Hochschulen erweitert wird, den Messeauftritt des Zentralverbands der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) und den neuen FUTURESHOP, der den Bereich OPTIC 4.0 mit allen Informationen zur Digitalisierung in der Augenoptik visualisiert.

Neue Hallenaufteilung

opti-Besucher können weiterhin auf die klare Struktur und die gute Orientierung zählen. "Die Platzierung der Aussteller innerhalb der Hallen und die Aufteilung nach Produktgruppen bleibt weitestgehend identisch", erklärt opti-Projektleiterin Bettina Reiter. "Um aber die Halle B4 sinnvoll zu integrieren, werden die Hallen neu arrangiert":

Halle C1
  • Fassungen (Lizenzmarken)
  • !HOT-Area (Independent Labels)
  • opti-Boxen (Start-ups)
Halle C2 (vorher Halle C4)
  • Fassungen (Lizenzmarken)
  • YES!-Area (Independent Labels)
Halle C3 (vorher Halle C2)
  • Fassungen (Lizenzmarken)
  • Ladenbau
  • Marketing & Vertrieb
Halle C4 (vorher Halle C3)
  • Gläser
  • Kontaktlinsen
  • Instrumente & Werkzeuge
  • IT
  • Geräte
Halle B4 (neu)
  • Maschinenhersteller & Zuliefererindustrie
  • Gläser
  • Ladenbau
  • opti-Forum
  • opti-Campus
  • internationale Pavillons
  • Media- & Fair Café
 Gib mir Fünf! opti-Projektleiterin Bettina Reiter

Was ist neu?

  • Zu den Hallen C1 bis C4 kommt ein Teil der Halle B4
  • 45.000 mAusstellungsfläche, das sind 5.000 m2 mehr
  • !HOT- und YES!-Area liegen näher beieinander: In Halle C1 und C2
  • opti-Campus wird um internationale Hochschulen erweitert
  • FUTURESHOP: Bereich OPTIC 4.0 mit allen Informationen zur Digitalisierung in der Augenoptik

Download Geländeplan

Laden Sie sich den opti Geländeplan 2018 hier runter, dann haben Sie die neue Hallenaufteilung auf einen Blick!

Unverändert bleiben:

  • Eingänge Nord-West und Nord (mit Parkplätzen)
  • Shuttle-Service vom Eingang West
  • Shuttle-Service vom Flughafen 
  • Drucken
  • Nach oben